post-it-notes-1284667_1920.jpg

bekanntmachungen

Bebauungsplan Nr. 35 „Erzebergstraße“


Öffentliche Auslegung gemäß § 3 Abs. 2 BauGB

Gemäß § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB) vom 23.09.2004 (BGBl. I S. 2414), zuletzt geändert durch Gesetzes vom 10.09.2021 (BGBl. I S. 1728) m.W.v. vom 15.09.2021, wird die o. g. Planung öffentlich ausgelegt.

Öffentliche Auslegung gemäß § 3 Abs. 2 BauGB

Gemäß § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB) vom 23.09.2004 (BGBl. I S. 2414), zuletzt geändert durch Gesetzes vom 10.09.2021 (BGBl. I S. 1728) m.W.v. vom 15.09.2021, wird die o. g. Planung öffentlich ausgelegt.

Ziel und Zweck der Planung

Mit der Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 35 „Erzebergstraße“ sollen dringend benötigte Wohnsiedlungsflächen in der Gemeinde Bad Emstal geschaffen werden.

Abgrenzung

Das Verfahrensgebiet des Bebauungsplanes befindet sich in Bad Emstal - Balhorn und umfasst das in der Gemarkung Balhorn liegende Flurstück:

Flur 3           Flurstück 52

Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 2 BauGB

Der Gemeindevorstand der Gemeinde Bad Emstal hat den Bebauungsplan Nr. 35 „Erzebergstraße“, Ortsteil Balhorn, am 12.05.2022 zur öffentlichen Auslegung beschlossen.

Der Bebauungsplan Nr. 35 “Erzebergstraße“ wird nach § 13b BauGB im beschleunigten Verfahren ohne Durchführung einer förmlichen Umweltprüfung (§ 2 Abs. 4 BauGB) sowie der Erstellung eines Umweltberichtes (§ 2a BauGB) aufgestellt.

Der Entwurf einschließlich der Begründung liegt vom 30.05.2022 bis einschließlich 01.07.2022 (sofern auf die genannten Tage kein gesetzlicher Feiertag fällt) in der Gemeindeverwaltung Bad Emstal, Kasseler Straße 57, 34308 Bad Emstal – Raum 21 (1. OG - Bauamt) während der Dienstzeiten der Verwaltung

Montag, Dienstag:08:30 – 12:00 Uhr und 13:00 bis 16:00 Uhr
Mittwoch:08:30 – 12:00 Uhr
Donnerstag:08:30 – 12:00 Uhr und 13:00 bis 18:00 Uhr
Freitag:08:30 – 12:00 Uhr

oder nach Vereinbarung zu jedermanns Einsicht öffentlich aus.

Zudem ist der Vorentwurf der Änderungsplanung einschließlich der Begründung auch online einsehbar.

Begründung zum Bebauungsplan Nr. 35 „Erzebergstraße“, OT Balhorn

Entwurf Bebauungsplan Nr. 35 „Erzebergstraße“, OT Balhorn

Aufgrund der Corona-Pandemie ist es derzeit erforderlich, dass die persönliche Einsichtnahme telefonisch angekündigt wird. Hierzu melden Sie sich bitte unter Tel.-Nr. 05624/9997-0 an. Gleiches gilt auch bei spontaner Einsichtnahme. Hier wird auf den Aushang am Rathaus verwiesen.

Gemäß § 4a Abs. 4 BauGB – Gemeinsame Vorschriften zur Beteiligung – wird darauf hingewiesen, dass der Inhalt dieser ortsüblichen Bekanntmachung nach § 3 Abs.2 Satz 2 BauGB und die nach § 3 Abs. 2 Satz 1 BauGB auszulegenden Unterlagen während des vorgenannten Auslegungszeitraumes zusätzlich auf der Homepage der Gemeinde Bad Emstal unter www.bad–emstal.de unter „Info & Aktuelles“ eingestellt und über das zentrale Internet-Portal des Landes unter https://bauleitplanung.hessen.de/bebauungsplan zugänglich sind.

Während der öffentlichen Auslegungsfrist können Stellungnahmen unter Angabe der Anschrift schriftlich oder zur Niederschrift vorgebracht werden. Es wird darauf hingewiesen, dass in der Regel alle eingehenden Stellungnahmen in der öffentlichen Sitzung der Gremien beraten und entschieden werden und nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung unberücksichtigt bleiben können.

Anregungen und Hinweise können auch per E-Mail an die Adresse gemeinde@bad-emstal.de gerichtet werden.

Es wird darauf hingewiesen, dass die Unterlagen trotz Einschränkungen auf Grund der Corona-Pandemie im Rathausbetrieb zugänglich sind. Hierfür ist eine telefonische Kontaktaufnahme zur „Türöffnung“ notwendig. Ein entsprechender Hinweis ist an allen Eingängen deutlich sichtbar angebracht. Eine Terminvereinbarung ist dazu nicht erforderlich.

Es wird darauf hingewiesen, dass gem. § 4b BauGB die Vorbereitung und Durchführung von Verfahrensschritten nach §§ 2a bis 4a BauGB dem Ing.-Büro Lüpke + Zischkau Umweltplan, Henschelweg 11, 34392 Ahnatal übertragen worden sind.

Bad Emstal, den 18.05.2022

Gemeinde Bad Emstal
Der Gemeindevorstand

gez. Stefan Frankfurth
Bürgermeister